Veranstaltung als PDF-Datei

„Pugsley-Buzzard-Trio“ Blues im komfor 2018
Veranstaltungsbeginn: 16.11.2018 19:30
Hier online anmelden
Freitag, 16. November 2018 um 19.30 Uhr

„Pugsley-Buzzard-Trio“ Blues im komfor 2018

Pugsley ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut.
Pugsley Buzzard (vocals, piano), Micha Maass (drums, Klaas Wendling (upright bass)

www.youtube.com/user/MrPugsleybuzzard


Pugsley Buzzard Trio– Australien/ Deutschland

The Big Voice from Down Under


Pugsley ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut. Diesen Mann aus Down Under solltest Du nicht verpassen!

Der coolste Pianospieler Australiens mit dem witzigen Namen Pugsley Buzzard kommt nach Europa. Mit seinem Barralhouse Piano-Stil und seiner ungewöhnlich rauchigen Stimme spielt er in kleiner Besetzung den großen New Orleans Sound aus der Zeit der Daddys, Dandies, Girlies und sexy Mamas. Seine Musik bezeichnet er selbst als Louisiana Hoodoo Blues.

Klaas Wendling
Seit 2008 spielt Klaas außerdem in der Band von The Baseballs („die erfolgreichste deutsche Band im Ausland“, Echo 2010 & 2011, über 1 Million verkaufte Alben), mit denen er drei Jahre in Europa und Australien tourten.

Micha Maass
Berliner Schlagzeuglegende Micha Maass, 2013 und 2017 mit dem German Blues Award als Bester Schlagzeuger ausgezeichnet, zählt heute nicht nur zu den angesehensten Blues und Boogie-Drummern hierzulande sondern ist auch ein geschätzter Impresario der europäischen Blues und Boogie Szene.


Pugsley Buzzard vocals, piano
Klaas Wendling upright bass
Micha Maass drums



Skulpturen 2018 aus Lindenholz

5 Kunstwerke sind im ganzen Haus seit 21.09.2018 ausgestellt und zu besichtigen. Weiteres unter: www.symposium.kulturwege-forst.de

Fotoausstellung "Tag 4- 2018" des 2. Internationalen Kunstsymposiums
der Rosenstadt Forst (Lausitz) wird im November zu diesem Konzert eröffnet.

„In jedem Abschied steckt ein Anfang“
Die Verwandlung der Linden des Forster Lindenplatzes

Foto: Skulptur "ohne einen Namen" od. "Erfrorene Seelen" Jan Witte-Kropius 2018 im Foyer des komfor



"Turmbau zu Babel" Michał Bajsarowicz, Polen, 2018


Plakat komfor